Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie  Auf der theoretischen Grundlage der Psychoanalyse wurde die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie  entwickelt. Im Gegensatz zur klassischen Analyse konzentriert sich die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie auf einen Fokus und es wird ein aktueller Konflikt des Patienten heraus gearbeitet. Angesprochen wird, dass Beziehungskonflikte aus der Kindheit, die in veränderter oder abgewandelter Form fortbestehen, dem Betroffenen nicht bewusst sind. Diese können zur Beeinträchtigung des Alltags, der Beziehunggestaltung und des körperlichen Wohlbefindens führen. Ziel ist es, Situationen zu erkennen, in denen diese Konflikte nachwirken und sich in typischen, sich wiederholenden Verhaltensmustern zeigen, die zu Belastungen führen. Gearbeitet wird an der Klärung der Zusammenhänge zwischen dem aktuell wirksamen Konflikt und der Lebensgeschichte des Patienten. Dadurch wird eine Bearbeitung in reifer, erwachsener Form ermöglicht und es dem Patienten erleichtert, die Wiederholung bestimmter Verhaltensmuster zu vermeiden.
Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie  Auf der theoretischen Grundlage der Psychoanalyse wurde die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie  entwickelt. Im Gegensatz zur klassischen Analyse konzentriert sich die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie auf einen Fokus und es wird ein aktueller Konflikt des Patienten heraus gearbeitet. Angesprochen wird, dass Beziehungskonflikte aus der Kindheit, die in veränderter oder abgewandelter Form fortbestehen, dem Betroffenen nicht bewusst sind. Diese können zur Beeinträchtigung des Alltags, der Beziehunggestaltung und des körperlichen Wohlbefindens führen. Ziel ist es, Situationen zu erkennen, in denen diese Konflikte nachwirken und sich in typischen, sich wiederholenden Verhaltensmustern zeigen, die zu Belastungen führen. Gearbeitet wird an der Klärung der Zusammenhänge zwischen dem aktuell wirksamen Konflikt und der Lebensgeschichte des Patienten. Dadurch wird eine Bearbeitung in reifer, erwachsener Form ermöglicht und es dem Patienten erleichtert, die Wiederholung bestimmter Verhaltensmuster zu vermeiden.